Über die Hamsterarten

Ich schreibe hier über die fünf bekanntesten und in der Heimtierhaltung verbreitetsten Hamsterarten.

 

Den Syrischen Goldhamster, den Dsungarischen Zwerghamster, den Campbell-Zwerghamster, den Roborowski-Zwerghamster und den Chinesischen Streifenhamster.

Verwandtschaftsverhältnis (bei Dsungare und Campbell umstritten)

Ein paar Fakten in der Übersicht:


Syrischer 

Goldhamster 

Dsungarischer

Zwerghamster 

Campbell-

Zwerghamster 

Roborowski-

Zwerghamster 

Chinesischer

Streifenhamster 

Wissen-schaftlicher

Name 

Mesocricetus

auratus

 Phodopus

sungorus

 Phodopus campbelli  Phodopus roborovskii

Cricetules

griseus

Größe 16 - 18 cm  8 - 10 cm  8 - 10 cm  7 - 9 cm 10 - 12 cm
Gewicht 80 - 180 gr
 30 - 50 gr  30 - 50 gr  ca. 25 gr ca. 45 gr
Charakter   verschieden   vertrauensvoll, anhänglich

 temperamentvoll, neugierig oder

scheu

  meist scheu

  temperament-

voll, flink, zutraulich  

Herkunft  Nordsibirien bis Südtürkei

 Westsibirien, Ostkasachstan, Krasnojarsk-

Region

 Mongolei, Altaigebiete, Ostchina  Ostkasachstan, Mongolei, China

 Nordosten

China, Mongolei

Lebensraum  Steppen und Felder

 Felder, Wälder

und Wiesen

 Halbwüsten

und Steppen

 Halb- und Sandwüsten  Halb- und Sandwüsten, Wälder, Steppen

Ernährung

in der Natur

 keine Angabe

 Pflanzensamen,

Käfer, Heuschrecken

   Pflanzen-samen, Käfer  

 Gras- und Pflanzensamen, Erbsenstrauch,

andere Pflanzen, Insekten,

Schnecken

 Gras- und Pflanzensamen, 

 Insekten

Besonder-

heiten

bei der

Haltung 

 /  /  /   großer Sandbereich, viele Versteckmöglich-keiten      viele Klettermöglich-keiten  

Stoffwechsel

im Winter

Winterschlaf ab unter 8 °C,

bzw. bei wenig

Licht

  Torpor ab -20 °C (Aufplustern und Zusammen-kauern), Gewicht und Nahrungsauf-

nahme sinken, Winterfell  

  ab -10 °C Absinken der Körper-temperatur   Aktivität sinkt /

Geschlechts-

reife

M: 40 - 50 Tage, W: 30 Tage

(bei kleinen Würfen schneller)

40 - 45 Tage

(bei kleinen Würfen schneller)

ca. 45 Tage

(bei kleinen Würfen schneller)

ca. 30 Tage

(bei kleinen Würfen schneller)

ca. 30 Tage

(bei kleinen

Würfen schneller)

Tragdauer

16 Tage

18 Tage

18 Tage 18 Tage 20 - 22 Tage
Wurfgröße

2 - 14 Junge (im Schnitt 8)

bis 12 Junge

(im Schnitt 6)

bis 9 Junge

(im Schnitt 6)

3 - 8 Junge (im Schnitt 4) 2 - 12 Junge

Fortpflan-

zungszeit 

in der Natur 

März bis November

April/Mai bis September

(in Kasachstan auch im Winter)

  Mitte April bis Ende September   April/Mai bis September April/Mai bis September

Sexualzyklus

(Östrus) 

alle 4 Tage,

16 Stunden

wie beim Goldhamster

wie beim Goldhamster wie beim Goldhamster

noch nicht

bekannt

Aktivitäts-

rythmus 

in der Natur 

ca. 2 h in Abend- und Morgendäm-

merung

dämmerungs- und nachtaktiv

dämmerungs-

und nachtaktiv

dämmerungs- und nachtaktiv

dämmerungs-

und nachtaktiv

Nestkam-

mertiefe

in der Natur 

30 cm - 2,5 m

35 - 100 cm

25 - 30 cm ca. 100 cm ca. 100 cm